Jubiläum

Am 14. Oktober 2016 feierte das Rudolf-Virchow-Zentrum sein 15-jähriges Bestehen. Mehr Details finden Sie auf dieser Website in Aktuelles (unten).

Neueste Publikation

Nature Communications: Magnesiumbehandlung bei genetisch bedingter Blutgerinnungsstörung / Neue, kostengünstige Therapiemöglichkeit in Aussicht - Mehr Details in RVZ Aktuelles

Neueste Publikation

RVZ Forscher entschlüsseln wichtiges Signalmolekül der Zellkommunikation - Mehr Details in RVZ Aktuelles

Krankheiten verstehen

Wissenschaftler am Zentrum erforschen junge Megakaryozyten unter dem Fluoreszenzmikroskop. Sie wollen so mehr über deren Bedeutung in der Blutstillung herausfinden.

Nachwuchs fördern

Mit einem eigenen Schülerlabor und Studiengang tragen wir selbst dazu bei, die Spitzenforscher von morgen auszubilden.

Zusammenhänge erkennen

Unsere Wissenschaftler wollen molekulare Vorgänge aufklären und so die Ursachen von Krebs, Herz-Kreislauf- oder Infektionskrankheiten verstehen.

Bestens ausgestattet

Unsere Wissenschaftler arbeiten mit den modernsten Technologien – eine Grundlage für exzellente Forschung.  

Aktuelles

Zelluläre Müllabfuhr: Wie sich tierische Zellen vor gefährlichen Stoffen schützen

In zwei aktuellen Studien haben Wissenschaftler um Ahmad Fazeli und Ann Wehman von der Universität Würzburg neue Erkenntnisse zur Abfallbeseitigung in tierischen Zellen veröffentlicht. Diese könnten helfen, die molekularen Mechanismen hinter Autoimmunkrankheiten wie Lupus zu verstehen.

Allgegenwärtig und einflussreich

Wissenschaftler der Universität Würzburg haben neue Details der Funktionsweise des Proteins Ubiquitin entschlüsselt. Diese bieten sich möglicherweise als Angriffspunkt für eine Therapie gegen Krebs an.

Rund 1,8 Millionen Euro für innovatives Projekt am Rudolf-Virchow-Zentrum

Bayerischer Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle gibt Fördersumme aus Europäischem Strukturfonds bekannt - "Wissenschaft und Wirtschaft arbeiten gemeinsam am medizinischen Fortschritt"