Zusammenhänge erkennen

Unsere Wissenschaftler wollen molekulare Vorgänge aufklären und so die Ursachen von Krebs, Herz-Kreislauf- oder Infektionskrankheiten verstehen.

Krankheiten verstehen

Wissenschaftler am Zentrum erforschen junge Megakaryozyten unter dem Fluoreszenzmikroskop. Sie wollen so mehr über deren Bedeutung in der Blutstillung herausfinden.

Bestens ausgestattet

Unsere Wissenschaftler arbeiten mit den modernsten Technologien – eine Grundlage für exzellente Forschung.  

Nachwuchs fördern

Mit einem eigenen Schülerlabor und Studiengang tragen wir selbst dazu bei, die Spitzenforscher von morgen auszubilden.

Aktuelles

Rudolf-Virchow-Zentrum gewinnt Wanderpokal beim Residenzlauf

Frauen stark beim Residenzlauf Die Sonne brannte, der Schweiß floss – trotzdem gaben alle Uni-Teams beim Residenzlauf ihr Bestes. Vor allem die Frauen fielen mit starken Leistungen auf, und der vom Universitätspräsidenten gestiftete Wanderpokal hat ab sofort neue Besitzer. Hier die Fakten und einige Bilder. Zehn Kilometer um die Würzburger Residenz laufen: Darum geht es Jahr für Jahr im April beim Residenzlauf. Auch viele Teams aus der Uni machen bei dem Rennen mit und wetteifern um den Wanderpokal, den Universitätspräsident Alfred Forchel gestiftet hat. Am Sonntag, 13. April, war es wieder soweit. Bis dahin war ein Team aus der Psychologie im Besitz des Pokals. Nun aber wird die Trophäe weiterwandern, und zwar zur Laufgruppe des Rudolf-Virchow-Zentrums. Die Virchows machen also nicht nur Spitzenforschung, sondern auch Spitzensport! Sie schnitten mit einer Medianzeit von 43 Minuten und 27 Sekunden von allen Uni-Teams am besten ab, wie die Statistik-Experten aus der Mathematik...

Junge-Forscher-Kalender erschienen

Im Rahmen der "Stadt der jungen Forscher 2014" wurde ein Junge-Forscher-Jahreskalender erstellt, der jetzt erschienen ist.

Weitere Emmy Noether-Forschergruppe für das Rudolf-Virchow-Zentrum

Am 01. April 2014 startet mit Frau Dr. Sonja Lorenz eine Emmy Noether-Forschungsgruppe am Rudolf-Virchow-Zentrum. Das Hauptaugenmerk ihrer Forschung liegt auf den molekularen Mechanismen der Ubiquitinierung.